Loading...

Vereinsausflug nach Gols 2017

By | 2018-03-24T19:02:42+00:00 24. Juni 2017|Vereinsausflug, Vereinsmeisterschaft, Wettbewerb|0 Comments

Samstag 24.6.2017, alles deutet darauf hin, dass das einer der heißesten Tage des Jahres werden könnte. Da wäre ein Tag im Freibad oder an einem Badesee ja der ideale Plan, doch wir freuen uns auf unseren Vereinsausflug zum Golser Weinlauf. Mit dem Bus fahren wir von Wien um 12:00 weg und steuern Siebenhirten im 23. Bezirk in Wien an, wo noch einige Wiener Wienerwaldschnecken zusteigen.

Als wir in Gols ankommen steuern wir direkt zur Startnummernausgabe. Viel ist noch nicht los, uns so können wir die Startsackerl ganz entspannt entgegen nehmen. Eine kurze Wanderung zu einem nahegelegenen Restaurant durch den Ort treibt uns die Schweißtropfen ins Gesicht.

Fabian Baucek, vor einigen Jahren noch Dauergast auf dem Podest bei diversen Kinderläufen, zieht sich ernsthaft eine Portion Pommes rein, quasi als perfekte Startvorbereitung zum 2km Schülerlauf.

Um 15:00 starten die Kids über 1000 m. Von unserem Verein kämpfen Lara Dechant und Amelie Maierhofer tapfer.

Im Anschluss geht Fabian Baucek über die 2000m (2 Runden) couragiert ins Rennen. Aus seinen vergangen Glanzjahren kennt er ja eine hohe Pace, doch nach 1000m macht es sich doch bemerkbar, dass sein Trainingsumfang nicht mehr der von früher ist. Und zu allem Übel, machen sich nun auch die zuvor verschlungenen Pommes negativ bemerkbar. Klar, eine Aufgabe ist rasch ins Auge gefasst.

Das kann ich jedoch nicht zulassen und ich begleite ihn über einige 100m und lasse die ganze Kunst der Motivation spielen um ihn irgendwie ins Ziel zu peitschen. Das lohnt sich am Ende voll, er belegt den 3. Klassenrang. Bei 3 Startern nicht so sehr beeindruckend, aber beeindruckend, dass er nicht aufgegeben hat.

Was mich betrifft, habe ich dabei einen Vorgeschmack bekommen, was mich uns auf den 5km bzw. 10km (bin froh mich für 5k angemeldet zu haben) noch erwartet. Wir machen noch ein Gruppenfoto und schon ertönt der Startschuss.

Heiß, ja es ist heiß. Mit 36 Grad im Schatten der heißeste Lauf den ich je gelaufen bin. Dennoch habe ich echt irgendwie Freude daran mich aus der Komfortzone herauszubewegen und kämpfe Kilometer für Kilometer. Wer glaubt, im Burgenland ist es flach? Es geht in die Weinberge und auf den ersten 2 km geht’s nur bergauf. Ich versuche mich irgendwie an die Fersen von Renate Maierhofer zu hängen, am Ende ist sie doch über 30 Sek vor mir im Ziel, bei km 3 muss ich trinken und sie ziehen lassen.

Ich bin sehr froh als ich das Ziel erreiche und der weiße Spritzer, den mir Günther Zlabinger reicht, ist wohltuend wie Wasser in der Wüste.

Unpackbar, dass Michi Haase sich nach heftigem Polterabend am Vortag über die 10k quält. Aber auch unsere schnellst Schnecke Harry Radatz plagt sich sehr, landet aber einmal mehr auf dem Stockerl beim 10k Lauf. Garant für einen Sieg ist auch unsere Manuela Peischl über 5km.

Die kühle Dusche nach dem Rennen ist Lohn für harte Laufarbeit und das Golser Bier vom Fass prolongiert den gelungenen Nachmittag.

Jene Wienerwaldschnecken, die doch keinen Bock auf Laufen hatten, waren zwischenzeitlich im Freibad Gols. Um 19:00 treffen wir uns alle zur Siegerehrung und genießen burgenländische Schmankerl und leckeren Wein. Ebensolcher wird dann auch noch an alle Läuferinnen und Läufer abschließend in Flaschenform verteilt,

Alles in Allem war der Golser Weinlauf eine nette Veranstaltung, auch wenn die Teilnehmerzahl sehr bescheiden war.

Mit dem Bus fahren wir dann wieder nach Hause. Ein wirklich schöner Vereinsausflug mit den Wienerwaldschnecken liegt hinter uns. Wo wir 2018 hinfahren werden, steht zu diesem Zeitpunkt in den Sternen. Aber egal, solange es nur ein klein wenig kühler sein wird…….

Leave A Comment

CAPTCHA *